PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE

Tina Fester-Schleifer

Hauptstrasse 37 - 97453 Schonungen - Tel.: 09721-9781320

Herzlich Willkommen!

Ich begrüße Sie auf den Internetseiten meiner Praxis für Logopädie in Schonungen. Für Interessierte und fachlichen Rat Suchende bietet diese Internetseite Informationen rund um das Thema Logopädie. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen werden von mir beraten, untersucht und behandelt.

Schauen Sie sich doch einfach hier um und machen sich ein Bild von meiner Arbeit und der Praxis. Bei Fragen rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Praxis

Treten Sie ein und werfen einen Blick in die Praxis. Durch Anklicken eines Bildes können Sie es vergrößern.

Anfahrt

Die Praxis befindet sich in Schonungen direkt an der B26 und ist verkehrsgünstig nahe Schweinfurt gelegen. Von der A70/Ausfahrt Schonungen erreicht man die Praxis über die B303 und die B26 in ca. 5 Autominuten. Von Schweinfurt aus benötigt man auf der B26 auch etwa 5 Minuten.

Die Adresse lautet:
Hauptstrasse 37
97453 Schonungen

Parkplätze befinden sich direkt vor der Praxis.

Störungsbilder

Der folgende Abschnitt stellt einige logopädische Störungsbilder vor.

Sprachentwicklungsstörungen

Eine Sprachentwicklungsstörung ist eine zeitliche und/oder inhaltliche Abweichung von der normalen Sprachentwicklung im Kindesalter. Dabei kann es zu Auffälligkeiten in folgenden Bereichen kommen

  • Aussprache
  • Erwerb und Gebrauch der Grammatik
  • Einschränkungen im Sprachverständnis/ Wortschatz
  • Kommunikationsfähigkeit ( z.B. Blickkontakt, Rollenspiel, Regelspiel, ...)

Sprachentwicklungsstörungen treten isoliert oder in Kombination mit anderen Störungsbildern auf, wie Störungen der Sprechorgane (z.B. Lippen- Kiefer- Gaumenspalte), Hörstörungen, Sehstörungen, Störungen der Motorik oder globale Entwicklungsstörungen (z.B. Autismus, geistige Behinderung).

Wann sollte ich mein Kind untersuchen lassen?

Stellen Sie ihr Kind beim Kinderarzt, HNO-Arzt, oder Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie spätestens vor, wenn ...

... ihr Kind im 1. Lebensjahr

  • nicht auf Geräusche reagiert
  • keinen Blickkontakt aufnimmt
  • das Lallen einstellt und verstummt

... ihr Kind um den 1. Geburtstag

  • einfache Aufträge nicht versteht
  • keine ersten Worte spricht
  • kein sprachliches Imitationsverhalten zeigt

... ihr Kind mit 2 Jahren

  • den Eindruck vermittelt, dass es Sie nicht versteht
  • deutlich weniger als 50 Wörter spricht
  • nicht anfängt, Zweiwortsätze zu bilden

... ihr Kind mit 3 Jahren

  • einfache Geschichten nicht versteht
  • noch keine Dreiwortsätze bilden kann
  • nur von Ihnen verstanden werden kann

... ihr Kind mit 4 Jahren

  • einfache Inhalte nicht wiedergeben kann
  • oft unverständlich spricht
  • grammatikalisch falsche Sätze spricht

Stimmstörungen (Dysphonien)

Stimmstörungen können organisch oder funktionell bedingt sein und bei Erwachsenen und Kindern auftreten. Sie stehen immer in engem Zusammenhang mit Faktoren der Persönlichkeit und des Umfeldes. Sie können durch Veränderungen im Stimmklang, in der Stimmmelodie, in der Belastbarkeit und durch Missempfindungen bis hin zu Schmerzen gekennzeichnet sein.

Ursachen können sein:

  • funktionell bedingt – durch Gewohnheit erworben, Veranlagung, durch Überlastung erworben, psychogen
  • organisch bedingt – entzündliche Erkrankungen ( z.B. Kehlkopfentzündung ), organische Veränderungen der Stimmlippen ( z.B. Schreiknötchen ), traumatische Veränderungen des Kehlkopfes, Stimmlippenlähmungen, Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen, Entfernung des Kehlkopfes

Symptome können sein:

  • heisere, raue, gepresste oder verhauchte Stimme
  • eingeschränkte stimmliche Belastbarkeit
  • Veränderung der Stimmlage ( zu hoch, zu tief ), Tonhöhe und -umfang
  • gestörte Sprechatmung
  • Räusperzwang, Reizhusten
  • Druck- und Schmerzempfindung
  • fehlende stimmliche Kommunikationsfähigkeit

Poltern

Poltern ist eine Störung des Redeflusses, die durch mangelndes Störungsbewusstsein, verkürzte Aufmerksamkeitsspanne, Störung der Wahrnehmung und der Artikulation sowie Formulierungsstörungen gekennzeichnet ist. Poltern betrifft alle Modalitäten der Sprache (Lesen, Schreiben, Rhythmus, Musikalität) sowie das Verhalten im Alltag.

Symptome können sein:

  • überhastete, schnelle Sprechweise
  • undeutliche Aussprache
  • Auslassungen von Silben
  • Wiederholen von Silben, Wörtern und Satzteilen
  • kurze Aufmerksamkeitsspanne mit daraus folgender schlechter Konzentrationsfähigkeit
  • Wahrnehmungsstörung im sensorischen Bereich
  • mangelndes Störungsbewusstsein

Näseln (Rhinophonie)

Näseln bezeichnet eine Störung des Stimmklanges durch eine zu geringe ( Rhinophonia clausa = geschlossenes Näseln ) oder übermäßige ( Rhinophonia aperta = offenes Näseln ) Nutzung des nasalen Raumes. Rhinophonien treten als Störungen bei Lähmungserscheinungen des Gaumensegels, bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Fehlbildungen oder als funktionelle Störung auf.

Symptome:

  • geschlossenes Näseln: Der Ausschluss der Resonanzräume im Nasen-Rachenraum beeinträchtigt den Stimmklanghinsichtlich der Laute „m“, „n“, „ng“.
  • offenes Näseln: Es entweicht zu viel Luft beim Sprechen durch die Nase.
  • Rhinolalie: Durch einen fehlenden Verschluss des Nasen-Rachenraumes, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Fehlbildungen, kommt es zu einer Veränderung der Aussprache – insbesondere der Konsonanten

Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagien)

Schluckstörungen sind Beeinträchtigungen oder Behinderungen des Schluckens und / oder der oralen Nahrungsaufnahme. Sie entstehen durch strukturelle Veränderungen im Mund- und / oder Halsbereich oder durch neurologische Störungen. Die meisten Patienten leiden sehr unter den Symptomen einer Schluckstörung. Teilweise gelingt die Nahrungsaufnahme nur mit großen Schwierigkeiten. Die Patienten verschlucken sich häufig, weil sie die Nahrung z.B. nicht mehr ausreichend zerkleinern bzw. nicht genau spüren können, ob der Mund schon leer ist, oder ob noch Reste im Mund verblieben sind.

Ursachen können sein:

  • Schlaganfall
  • degenerative Erkrankungen (z.B. Amyotrophe Lateralsklerose, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz)
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Operationen im Kopf-/Halsbereich
  • Intubationsschäden

Symptome können sein:

  • Austritt von Speichel und / oder Nahrung aus der Mundhöhle
  • eingeschränkte Zungen- und Kieferbeweglichkeit
  • ein Druck- oder Kloßgefühl im Hals
  • Würgen während des Schluckakts
  • eingeschränkte Kehlkopfbewegung
  • Nahrung bleibt im Rachen hängen
  • Verschlucken mit Husten, Niesen, Würgen und/oder Erbrechen
  • gurgelnde Stimme, als Hinweis auf unbemerktes Verschlucken

Schluckstörungen können zu Fehl- oder Mangelernährung führen und somit lebensbedrohlich werden. Lebensgefahr kann auch bestehen, wenn durch falsches Schlucken Nahrungsreste in die Luftröhre gelangen.

Stottern

Unter Stottern versteht man Störungen im Sprechablauf, wobei die Ursache bis heute noch ungeklärt ist.

Symptome können sein:

  • unfreiwillige Wiederholungen von Lauten, Silben und Wörtern
  • Dehnungen von Lauten und/oder Blockierungen von Wörtern
  • Begleitsymptome: Sprechangst, Vermeidungsverhalten, Körpermitbewegungen und Einschieben von Füllwörtern. Diese resultieren aus dem Versuch, die eigentlichen Stottersymptome zu überwinden und sind erlernt.

Art und Ausmaß des Stotterns ist situationsabhängig und können großen Schwankungen unterworfen sein. Stotternde Menschen leiden sehr häufig unter ausgeprägtem Störungsbewusstsein.

Myofunktionelle Störung

Bei einer myofunktionellen Störung ist das Zusammenspiel der Gesichts-, Zungen- und Kiefermuskulatur (orofazialer Bereich) gestört. Die einzelnen Muskeln im Mund- und Gesichtsbereich können zu stark oder zu schwach ausgebildet sein.

Symptome können sein:

  • Mundatmung / offene Mundhaltung
  • interdentale Zungenruhelage ( Zunge liegt vermehrt zwischen den Zähnen)
  • Zahnfehlstellungen ( z.B. offener Biss ), Kieferanomalien
  • gestörter Schluckablauf ( Die Zunge drückt beim Schlucken gegen die Frontzähne oder liegt
  • zwischen den Zähnen. Dabei kommt es häufig zu einem grimassenartigen Zusammenziehen der Gesichtsmuskeln. )
  • Beeinträchtigung der Lautbildung, insbesondere der Zischlaute / s / z / x / sch /

LRS / Lese-Rechtschreib-Schwäche

Lese-Rechtschreibschwäche ist eine sogenannte Teilleistungsstörung. Das bedeutet, die Intelligenz der betroffenen Kinder ist in der Regel normal bis überdurchschnittlich, während die Lese-Rechtschreib-Fertigkeiten unter dem Durchschnitt liegen. Die betroffenen Kinder haben Probleme mit der Umsetzung der gesprochenen zur geschriebenen Sprache und umgekehrt.

Ursachen für eine Lese-Rechtschreibschwäche können sein:

  • Genetische Veranlagung
  • vorausgegangene Sprachentwicklungsverzögerung
  • Probleme in der Wahrnehmung und Unterscheidung einzelner Sprachlaute (z.B. sch-ch, o-u)
  • Visuelle Wahrnehmungsstörung
  • räumliche Orientierungsstörung
  • umweltbedingte Ursachen

Symptome können sein:

  • Auslassen, Verdrehen oder Hinzufügen von Wörtern oder Wortteilen ( kann beim Lesen und/oder Schreiben auftreten )
  • niedrige Lesegeschwindigkeit
  • Ersetzen von Buchstaben, Silben und Wörtern
  • Startschwierigkeiten beim Vorlesen, langes Zögern oder Verlieren der Zeile im Text
  • Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in den Wörtern
  • Schwierigkeiten bei Doppellauten

Ebenso können Probleme im Leseverständnis auftreten, die sich in der Unfähigkeit äußern, Gelesenes wiederzugeben, aus Gelesenem Schlüsse zu ziehen oder Zusammenhänge zu sehen

Dysarthrie

Dysarthrie bezeichnet Störungen des Sprechens als Folge verschiedener neurologischer Erkrankungen, wie z.B. Parkinson-Syndrom Schädel-Hirn-Trauma Multiple Sklerose.

Symptome können sein:

  • vermehrter oder verminderter Speichelfluss
  • gestörte Atemkontrolle ( in Ruhe, beim Sprechen )
  • eingeschränkte Beweglichkeit von Zunge, Lippen, Gaumensegel und Kiefer
  • undeutliche, verwaschene Aussprache
  • Näseln
  • veränderter Stimmklang
  • eingeschränkte Sprechmelodie
  • veränderte Lautstärke
  • veränderter Sprechrhythmus

Sprechapraxie

Sprechapraxie bezeichnet Störungen der Planung der Sprechmotorik, wobei fast immer eine Kombination mit einer Aphasie besteht.

Symptome können sein:

  • Auffälligkeiten in der Lautbildung mit hoher Variabilität der Fehler
  • Suchbewegungen während des Sprechens
  • deutliche Sprechanstrengung

Artikulationsstörung (Dyslalie)

Eine Artikulationsstörung (Dyslalie) liegt dann vor, wenn einzelne Laute oder Lautverbindungen nicht korrekt ausgesprochen werden. Dabei können die betreffenden Laute entweder ganz ausgelassen, durch andere ersetzt oder „verzerrt“ gebildet werden. Bei einer Dyslalie ist nur das Sprechen beeinträchtigt, nicht jedoch das Sprachsystem als Solches in Bezug auf Wortschatz, Grammatik und Satzbau.

Die am häufigsten betroffenen Laute sind:

  • / sch / : Das Kind sagt z.B. „Sule“ statt „Schule“
  • / r / : Das Kind sagt z.B. „Legen“ statt „Regen“
  • / g / : Das Kind sagt z.B. „Dabel“ statt „Gabel“
  • / k / : Das Kind sagt z.B. „Tüche“ statt „Küche“
  • / s / : Beim Laut / s / ist die Zunge zwischen oder an den Zähnen ( „Lispeln“)

In der kindlichen Sprachentwicklung sind Lautauslassungen, -ersetzungen und -verzerrungen bis zu einem gewissen Grad normal. Bis zum 5. Geburtstag sollte der Lauterwerb ( bis auf das „s“ ) beim Kind abgeschlossen sein, Auffälligkeiten über diesen Zeitpunkt hinaus sollten von einem Kinderarzt und/oder HNO-Arzt abgeklärt werden.

Ursachen können sein:

  • allgemeine Entwicklungsstörungen /-verzögerungen /-behinderungen
  • Hörstörungen
  • Störungen der Mundmotorik
  • genetisch bedingte Krankheiten/Syndrome ( z.B. Down-Syndrom, Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Fehlbildungen)

Aphasie

Aphasie bedeutet im Allgemeinen „Sprachverlust“ oder „Sprachlosigkeit“. Durch einen Schlaganfall oder Unfall verliert der Betroffene seine normale Sprachfähigkeit, d.h. Er ist erheblich eingeschränkt, seine Gedanken und Gefühle zu äußern. Häufig bestehen auch Schwierigkeiten im Verstehen, Lesen und Schreiben. Das Denken und Wissen sind nicht beeinträchtigt. Aphasiepatienten könne Zusammenhänge begreifen und die Realität wahrnehmen, lediglich die Sprache ist gestört.

Ursachen können sein:

  • Schlaganfälle
  • Schädel-Hirn-Taumata
  • Hirnoperationen
  • Hirntumore
  • cerebrale entzündliche Prozesse
  • degenerative Erkrankungen ( z.B. Alzheimer )

Symptome können sein:

  • Wortfindungsstörungen ( Schwierigkeiten beim Benennen von Gegenständen )
  • Verwechslungen von Wörtern, Wortneuschöpfungen
  • Satzabbrüche, Verkürzung von Sätzen
  • stockende, angestrengte Sprache / übersteigerte Redeweise
  • Sprachverständnisstörungen
  • Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen ( falsche Buchstaben )

Fragen & Antworten

In dieser Rubrik finden Sie ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen. Ist Ihre Frage nicht dabei, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie einfach an.

Wer verordnet eine logopädische Therapie?

Ärzte aus z.B. folgenden Fachrichtungen: Kinderarzt, HNO-Arzt, Hausarzt, Kieferorthopäde, Neurologe

Wie kann man sich für eine logopädische Behandlung anmelden?

Die logopädische Therapie wird vom behandelnden Arzt verschrieben. Danach vereinbaren Sie mit mir einen Termin. Beim persönlichen Erstgespräch lernen Sie die Praxis kennen, es wird eine Diagnostik durchgeführt und ein Behandlungsplan erstellt.

Wie lange dauert eine Therapie?

In der Regel verschreibt der behandelnde Arzt 10 Therapiesitzungen. Wenn diese abgeschlossen sind, wird bei Bedarf ein Folgerezept ausgestellt. Die Therapiedauer bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beträgt 30, 45 oder 60 Minuten.

Wer übernimmt die Kosten?

Mit einer ärztlichen Verordnung werden bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Kosten von der Krankenkasse getragen. Bei Erwachsenen fällt ein Eigenanteil an, soweit Sie nicht davon befreit sind.

Sind Hausbesuche möglich?

Selbstverständlich komme ich nach einer ärztlichen Verordnung auch zu Ihnen nach Hause. Ich besuche Sie auch im Alters- oder Pflegeheim. Die Hausbesuche sind im Raum Schonungen und Umgebung möglich.

Impressum

Tina Fester-Schleifer
staatlich anerkannte Logopädin
Mitglied des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V.

Anschrift:
Praxis für Logopädie - Tina Fester-Schleifer
Hauptstraße 37
97453 Schonungen

E-Mail: info@logopaedie-fester.de
Internet: https://logopaedie-fester.de

Telefon: 09721-9781320
Fax: 09721-9781321

Inhaltlich Verantwortlicher (gem. § 55 II RStV): Tina Fester-Schleifer

Berufsbezeichnung: Staatlich geprüfte Logopädin, verliehen in Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Das Layout dieser Seiten wurde mit dem Resume-Template für das Bootstrap 4 Framework gestaltet.

Bei technischen Fragen zum Internetauftritt, senden Sie bitte eine Email an webmaster@logopaedie-fester.de

Datenschutz­erklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Praxis für Logopädie - Tina Fester-Schleifer
Hauptstraße 37
97453 Schonungen
E-Mail: info@logopaedie-fester.de
Inhaberin: Tina Fester-Schleifer
Internet: https://logopaedie-fester.de
Impressum: https://logopaedie-fester.de/index.html#impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Der Gesundheitsvorsorge dienende Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Patienten und Interessenten und anderer Auftraggeber oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Patienten“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Zu den verarbeiteten Daten gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Patienten (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, erworbene Produkte, Kosten, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

In Rahmen unserer Leistungen, können wir ferner besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, hier insbesondere Angaben zur Gesundheit der Patienten, ggf. mit Bezug zu deren Sexualleben oder der sexuellen Orientierung, verarbeiten. Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Patienten ein und verarbeiten die besonderen Kategorien von Daten ansonsten zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG.

Sofern für die Vertragserfüllung oder gesetzlich erforderlich, offenbaren oder übermitteln wir die Daten der Patienten im Rahmen der Kommunikation mit medizinischen Fachkräften, an der Vertragserfüllung erforderlicherweise oder typischerweise beteiligten Dritten, wie z.B. Labore, Abrechnungsstellen oder vergleichbare Dienstleister, sofern dies der Erbringung unserer Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetzlich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vorgeschrieben ist, unseren Interessen oder denen der Patienten an einer effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung als berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO notwendig ist. um lebenswichtige Interessen der Patienten oder einer anderen natürlichen Person zu schützen oder im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich ist, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Durch Klicken auf diesen Link können Sie die Verwendung von Google Analytics für diese Seite in Ihrem Browser deaktivieren. Dafür wird in Ihrem Browser ein Deaktivierungs-Cookie gespeichert.

Diese Datenschutzerklärung wurde vom Websiteinhaber angepasst

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke